NRW

Auch Privatwagen von Landtagpolitiker in Herne ausgebrannt

Kriminalität

Mittwoch, 28. Juni 2017 - 14:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Herne. Nach den beiden Wahlkampffahrzeugen des früheren CDU-Landtagskandidaten Sven Rickert haben Unbekannte nun auch das Privatauto des Ratsherrn angezündet. Der Wagen sei in der Nacht zum Mittwoch ausgebrannt, der Staatsschutz habe die Ermittlungen übernommen, teilte die Polizei mit. „Nach ersten Feststellungen gehen die Ermittler von einer Brandstiftung aus“, hieß es weiter. Zuerst hatte die „WAZ“ darüber berichtet. Die Tätersuche nach den ersten beiden Brandanschlägen auf ein Auto und einen Bus war erfolglos geblieben.

Feuerwehrauto. Foto: Carsten Rehder/Archiv

„Ich habe keine Ahnung, warum ich das Ziel bin“, sagte Rickert der dpa. „Natürlich bin ich durch die Politik etwas stärker im Rampenlicht, aber das muss ja nicht der Grund sein.“ Konsequenzen will Rickert zunächst nicht ziehen.

Er hatte bei der Landtagswahl im Herner Wahlkreis 110 gegen den Direktkandidaten der SPD verloren.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.