NRW

Auch viele Erwachsene infizieren sich mit Masern

Gesundheit

Dienstag, 7. Mai 2019 - 13:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Das Masern-Virus ist nicht nur für Kinder und Jugendliche eine Gefahr. Auch Erwachsene können betroffen sein, wie Zahlen aus NRW zeigen.

Mit dem gefährlichen Masern-Virus infizieren sich in Nordrhein-Westfalen auch viele Erwachsene. Foto: Marius Becker/dpa/Archiv

Mit dem gefährlichen Masern-Virus infizieren sich in Nordrhein-Westfalen auch viele Erwachsene. Von insgesamt 313 registrierten Masern-Erkrankungen zwischen Januar 2018 und Mitte April 2019 wurden 143 Fälle bei Menschen ab 20 Jahren verzeichnet. Das geht aus einem Bericht des NRW-Gesundheitsministeriums für den am Mittwoch tagenden zuständigen Landtagsausschuss hervor. 170 Fälle betrafen Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre, davon waren 122 unter zehn Jahre alt. Bei den über 50-Jährigen gab es nur sechs Masern-Fälle.

Insgesamt 68 Masern-Erkrankungen wurden dem Bericht zufolge in Kitas oder Schulen registriert. Unter diesen Infizierten waren demnach drei Mitarbeiter. Die tatsächliche Zahl der Masern-Erkrankungen in NRW ist laut Ministerium aber gar nicht bekannt, da nicht alle Infizierten zum Arzt gingen.

Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) unterstützt die Pläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für eine Impfpflicht gegen Masern in Kitas und Schulen. Der Gesetzentwurf soll in Kürze vorliegen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.