Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Auf Polizeigelände geklettert und mit Tasche verschwunden

Kriminalität

Donnerstag, 21. November 2019 - 18:08 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mönchengladbach. Ein dreister Täter ist in Mönchengladbach über den Zaun des Polizeipräsidiums geklettert und hat das Gelände nach weniger als einer Minute mit einer Tragetasche wieder verlassen. Das Gepäckstück könnte aus einem Tage zuvor sichergestellten und noch nicht durchsuchten Auto geholt worden sein, in dem Betäubungsmittel vermutet wurden, teilte die Polizei mit. Der Täter habe mit Hilfe zweier Leitern und eines Komplizen mitten in der Nacht zum Donnerstag den 2,5 Meter hohen Zaun auf dem rückwärtigen Gelände überwunden.

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa

Die Ermittler gehen wegen der kurzen Tatzeit von weniger als einer Minute von einer gezielten Aktion aus. Ein Polizist habe später in der Nacht die beiden zurückgelassenen Leitern entdeckt und seine Kollegen alarmiert. Der Bereich, auf dem sich Parkplätze befinden, wurde abgesucht. Dabei kam auch ein Sprengstoffspürhund zum Einsatz.

Der Täter ist nach den ersten Erkenntnissen nicht in das Gebäude der Polizei eingedrungen. Das Überklettern des Zaunes war von einer Überwachungskamera aufgezeichnet worden. Die Bilder zeigten zwei schlanke Personen, die mit Kapuzen ihre Gesichter verdeckten. Die Polizei ermittelt zumindest wegen Hausfriedensbruches und sucht Zeugen, die Verdächtiges in dem Bereich beobachtet haben. Zudem würden die Sicherheitsmaßnahmen für das Gelände überprüft.

Ihr Kommentar zum Thema

Auf Polizeigelände geklettert und mit Tasche verschwunden

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha