NRW

Auffahrunfälle sorgen für Staus auf A33 und A2

Unfälle

Freitag, 5. März 2021 - 16:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Borchen. Zwei Auffahrunfälle auf der A33 zwischen der Auffahrt Etteln und dem Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren (Kreis Paderborn) haben am Freitagnachmittag für eine Sperrung in beide Richtungen gesorgt. Kilometerlange Staus waren die Folge, wie die Polizei Bielefeld berichtete.

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa

In den ersten Unfall waren aus noch ungeklärter Ursache ein Stahltransporter und ein Schotterlaster verwickelt. Schotter verteilte sich dabei über die Fahrbahnen beider Fahrtrichtungen. Der Fahrer erlitt einen Schock, die Bergung dauerte mehrere Stunden. Bei einem weiteren Unfall kurze Zeit später am Stauende fuhr ein Lieferwagen gegen ein stehendes Auto. Insgesamt drei Insassen wurden verletzt, auch hier nur leicht.

Mit leichten Verletzungen kam auch ein Autoinsasse auf der A2 in der Nähe der Raststätte Lipperland-Süd (Bielefeld) davon, der aus noch ungeklärter Ursache gegen einen Absicherungsanhänger vor einer Baustelle geprallt war. Auch dort staute sich der Verkehr in Fahrtrichtung Hannover auf mehreren Kilometern.

© dpa-infocom, dpa:210305-99-705074/2

Ihr Kommentar zum Thema

Auffahrunfälle sorgen für Staus auf A33 und A2

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha