NRW

Auffahrunfall: Fünf Verletzte in Krankenhäuser gebracht

Verkehr

Freitag, 10. September 2021 - 13:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Krefeld. Nach einem schweren Auffahrunfall auf der Autobahn 57 bei Krefeld sind fünf Menschen in Krankenhäuser gebracht worden. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen habe ein 31-Jähriger am Freitagmorgen wegen des Verkehrs seinen Transporter abbremsen müssen, berichtete die Polizei. Ein 31-Jähriger hinter ihm habe das offenbar zu spät bemerkt und sei mit seinem Fahrzeug auf das Heck aufgefahren. Dadurch sei der Transporter wiederum nach vorne auf das Auto eines 30-Jährigen geschoben worden. Alle drei Fahrer sowie zwei weitere Insassen des Transporters verletzten sich schwer. Kurzzeitig wurden zwei Fahrstreifen auf der Autobahn gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:210910-99-166993/2

Ihr Kommentar zum Thema

Auffahrunfall: Fünf Verletzte in Krankenhäuser gebracht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha