NRW

Aufgebrachte Jugendliche bedrängen Polizisten

Kriminalität

Freitag, 2. Februar 2018 - 06:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen. 40 bis 50 aufgebrachte Jugendliche haben mehrere Polizisten am Gelsenkirchener Hauptbahnhof bedrängt und beschimpft. Die Beamten hatten einen Jugendlichen fixiert, nachdem er versucht hatte zu fliehen. Das löste großen Protest aus, wie die Polizei am Donnerstagabend mitteilte.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Beamte hatten zwei Jugendliche beobachtet, die sich auf einer Rolltreppe im Bahnhofsbereich geschlagen hatten. Als sie die Personalien der beiden feststellen wollten, versuchte einer von ihnen, ein 15-Jähriger, zu fliehen. Als er von Beamten fixiert wurde, protestierte die große Gruppe Jugendlicher.

Zwei besonders aggressiv auftretende Jugendliche und der 15-Jährige wurden ihren Eltern übergeben. Es wurden Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstands eingeleitet.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.