Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Auftakt Revisionsprozess: Gefährlicher Angriff auf BVB-Fan

Kriminalität

Montag, 16. September 2019 - 13:47 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lhe Marburg. Vor dem Landgericht Marburg hat der Revisionsprozess gegen zwei Fußballfans begonnen, die den Anhänger eines anderen Bundesligisten lebensgefährlich verletzt haben sollen. Zum Auftakt der Verhandlung am Montag räumten die Angeklagten nach Angaben eines Justizsprechers Schläge und Tritte ein. Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden vor, den damals 22 Jahre alten Mann im Juli 2017 bei einem Fest im mittelhessischen Gladenbach (Kreis Marburg-Biedenkopf) brutal geschlagen und getreten zu haben, weil dieser Anhänger eines rivalisierenden Fußballvereins war. Die Angeklagten sind laut Staatsanwaltschaft Schalke-Fans, das Opfer Anhänger von Borussia Dortmund. Der junge Mann erlitt bleibende Schäden.

Ein Schild weist in Marburg (Hessen) den Weg zum Landgericht, Staatsanwaltschaft und Amtsgericht. Foto: Uwe Zucchi/Archivbild

Das Landgericht Marburg hatte die damals 20 Jahre alten Angeklagten im Februar 2018 zu jeweils viereinhalb Jahren Jugendstrafe verurteilt - wegen versuchten Mordes, schwerer sowie gefährlicher Körperverletzung. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hob das Urteil aber auf und ordnete eine neue Verhandlung an.

Ihr Kommentar zum Thema

Auftakt Revisionsprozess: Gefährlicher Angriff auf BVB-Fan

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha