NRW

Aus für Discount-Kette NP geplant: Läden werden neu genutzt

Einzelhandel

Dienstag, 29. Juni 2021 - 17:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Minden. Deutschlands größter Lebensmittelhändler Edeka sieht keine Zukunft mehr für seine vor allem in Norddeutschland bekannte Discountkette NP. Die rund 330 NP-Märkte soll bis 2026 in Filialen der Ketten Edeka oder Nah & Gut umgewandelt werden, wie eine Sprecherin der Edeka-Region Minden-Hannover am Dienstag mitteilte. Zuvor hatte die „Lebensmittel Zeitung“ darüber berichtet.

Das Logo vom Einzelhändler Edeka. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Im vergangen Jahr erzielte der Discounter in seinen durchschnittlich nur 650 Quadratmeter großen Läden noch Umsätze in Höhe von rund 900 Millionen Euro. Durch die Umstellung auf die neuen Konzepte erhoffe sich Edeka größere Akzeptanz bei den Kunden und spürbare Umsatzzuwächse, hieß es in Minden. Neben einigen regionalen Discountern betreibt Edeka auch die bundesweit präsente Discountkette Netto.

© dpa-infocom, dpa:210629-99-192523/2

Ihr Kommentar zum Thema

Aus für Discount-Kette NP geplant: Läden werden neu genutzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha