Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Ausgestopfter Kaiman im Koffer aus Australien

Kriminalität

Mittwoch, 28. August 2019 - 15:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf.

Auf einem Tisch liegt ein fast ein Meter langer ausgestopfter Kaiman. Foto: Zoll Düsseldorf

Einen fast einen Meter langen, ausgestopften Kaiman hat der Zoll am Düsseldorfer Flughafen bei einer Gepäckkontrolle entdeckt. Wie der Zoll am Mittwoch mitteilte, war der Koffer einem Kölner hinterher geschickt worden, der vorher in Australien war. Bei dem toten Tier habe es sich um einen sogenannten Breitschnauzenkaiman gehandelt, der zu den Alligatoren zählt und als besonders streng geschützte Art gilt. Der Zoll erstattete nach dem Fund am vergangenen Freitag eine Anzeige gegen den Kölner und beschlagnahmte das illegale Souvenir.

Ihr Kommentar zum Thema

Ausgestopfter Kaiman im Koffer aus Australien

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha