NRW

Auskunftei: Gut 10 Prozent der NRW-Firmen zahlen unpünktlich

Finanzen

Samstag, 23. Januar 2021 - 10:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Frankfurt/Main. Viele Unternehmen in NRW stehen aktuell mit dem Rücken zur Wand. Da bleibt manche Rechnung länger liegen. Doch auch vor der Corona-Krise war es um die Zahlungsmoral nicht überall zum Besten bestellt.

Ein Stift liegt auf einer unverzüglichen Zahlungsaufforderung. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Gut jedes zehnte Unternehmen in Nordrhein-Westfalen (10,8 Prozent) bezahlt nach jüngsten Zahlen der Wirtschaftsauskunftei Crifbürgel Rechnungen nicht pünktlich oder gar nicht. Der durchschnittliche Zahlungsverzug habe im Dezember bei 30 Tagen gelegen, analysierte Crifbürgel auf Basis von Daten zum Zahlungsverhalten von mehr als 450 000 Unternehmen in ganz Deutschland.

Im Januar 2020, als kurz bevor die Pandemie in Deutschland ausbrach und viele Wirtschaftsbereiche in Bedrängnis gerieten, lag die Zahl der Unternehmen, die ihre Rechnung nicht pünktlich bezahlten allerdings sogar bei 14 Prozent. Dafür war der durchschnittliche Zahlungsverzug mit „nur“ 26 Tagen deutlich geringer. „Unternehmen, denen es wirtschaftlich noch gut geht, haben eine hohe Zahlungswilligkeit und wollen unter keinen Umständen in Verzug geraten“, erklärte Crifbürgel-Geschäftsführer Frank Schlein die auf den ersten Blick widersprüchliche Entwicklung.

Mit seinen Zahlen liegt NRW ziemlich genau im Bundesdurchschnitt. Bundesweit waren im Dezember 10,5 Prozent der Unternehmen Rechnungen schuldig geblieben. Der durchschnittliche Zahlungsverzug betrug 35,5 Tage. Vor allem im Gastgewerbe, das aktuell wieder unter dem Lockdown leidet, blieben demnach Rechnungen vergleichsweise lange offen (durchschnittliche Verspätung 77,6 Tage).

Am stärksten überziehen den Angaben für Dezember zufolge Unternehmen in Berlin die Frist zum Begleichen von Rechnungen, im Schnitt um 68,4 Tage. Am besten stellte sich die Situation nach Auskunft von Crifbürgel in Thüringen dar: Unternehmen im Freistaat zahlen im Durchschnitt nur mit 19,6 Tagen Verspätung.

Auch bei der Quote der Nicht- und Spätzahler unter den Unternehmen belegt die Bundeshauptstadt Berlin mit 26,1 Prozent im Dezember den unrühmlichen Spitzenplatz. Am besten ist die Zahlungsmoral demnach derzeit in Thüringen: Dort zahlten den jüngsten Angaben zufolge nur 6,5 Prozent der Unternehmen Rechnungen nicht oder verspätet.

© dpa-infocom, dpa:210123-99-138631/2

Ihr Kommentar zum Thema

Auskunftei: Gut 10 Prozent der NRW-Firmen zahlen unpünktlich

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha