Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Ausschuss stimmt zu: Alte Bahnlinien werden reaktiviert

Verkehr

Mittwoch, 3. Juli 2019 - 18:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Für Bahnkunden im Münsterland und in Ostwestfalen rückt die Reaktivierung alter, lange stillgelegter Schienenverbindungen näher. Am Mittwoch nahmen entsprechende Projekte für die Bahnstrecken von Harsewinkel über Gütersloh nach Verl (Teutoburger Wald Eisenbahn, TWE) und von Münster nach Sendenhorst (Westfälische Landeseisenbahn, WLE) die Genehmigungshürde im Verkehrsausschuss des Landtages. Die Abgeordneten stimmten nach Auskunft des Verkehrsministeriums einstimmig für die Aufnahme der Projekte in den Bedarfsplan des Landes für den Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV).

Diese Auflistung zeigt die langfristige Planungen für den Aus- und Neubau der Schieneninfrastruktur des Landes auf. Die Kosten für Projekte betragen laut Ausschuss-Vorlage für die TWE- und die WLE-Strecke 34,5 und 40,4 Millionen Euro. Die ersten Personenzüge sollen auf den 25,7 und 21 Kilometer langen Strecken ab 2023 rollen.

Ihr Kommentar zum Thema

Ausschuss stimmt zu: Alte Bahnlinien werden reaktiviert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha