NRW

Auto brennt nach Unfall: Sechs Helfer verletzt

Unfälle

Samstag, 8. September 2018 - 09:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Isselburg.

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archiv

Beim Versuch, einen verunglückten Autofahrer aus seinem brennenden Wagen zu retten, sind im Münsterland sechs Helfer verletzt worden. Der 63-jährige Mann geriet am Freitagabend nahe Isselburg mit seinem Auto in den Gegenverkehr und krachte in zwei Fahrzeuge, wie die Polizei mitteilte. Sein Wagen fing sofort Feuer. Zeugen des Unfalls gelang es, den hilflosen Mann zu befreien - nur mit einem Bein blieb er in dem brennenden Wagen eingeklemmt. Die Zeugen bildeten eine Menschenkette und löschten das Auto mit dem Wasser aus einem Bach. Ein Rettungshubschrauber flog den 63-Jährigen in die Klinik. Zwei der verletzten Helfer und eine Frau am Steuer eines der entgegenkommenden Fahrzeuge kamen ebenfalls in die Klinik.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.