NRW

Auto gerät auf Gegenfahrbahn: Radfahrer getötet

Unfälle

Freitag, 11. März 2022 - 08:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Greven. Ein Radfahrer ist im Kreis Steinfurt nach einem Zusammenstoß mit einem von seiner Fahrbahn abgekommenen Auto gestorben. Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein 73 Jahre alter Autofahrer sei im Ort Greven mit seinem Wagen aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort sei der 54 Jahre alte Radfahrer auf dem Seitenstreifen unterwegs gewesen. Die Kollision überlebte er nicht. „Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb der 54-Jährige noch an der Unfallstelle“, teilte die Polizei mit. Es werde ermittelt.

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:220311-99-474991/2

Ihr Kommentar zum Thema

Auto gerät auf Gegenfahrbahn: Radfahrer getötet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha