NRW

Auto kracht gegen Lärmschutzwand: Fünf Verletzte

Unfälle

Freitag, 14. Mai 2021 - 05:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Attendorn. Ein 35-Jähriger ist am Donnerstagnachmittag in Attendorn (Kreis Olpe) mit seinem Auto gegen eine Lärmschutzwand gekracht und ebenso wie seine 39-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Drei Kinder im Auto wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, geriet der Fahrer vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Fahrzeug auf den Grünstreifen. Demnach verlor er die Kontrolle über den Wagen und fuhr über die Abbiegespur vor eine dort montierte Lärmschutzwand.

Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210514-99-592251/3

Ihr Kommentar zum Thema

Auto kracht gegen Lärmschutzwand: Fünf Verletzte

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha