NRW

Auto prallt in Straßenbahn: Polizei ermittelt wegen Rennen

Verkehr

Mittwoch, 24. Februar 2021 - 14:53 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Mutmaßlich bei einem illegalen Autorennen ist ein 33-Jähriger in Dortmund mit seinem Wagen gegen eine Straßenbahn geprallt. Bei dem Unfall entstand der Polizeimitteilung von Mittwoch zufolge ein Sachschaden von mehr als 90 000 Euro. Demnach hatten Augenzeugen berichtet, am Dienstag zwei Autos beobachtet zu haben, die sich offenbar ein Rennen geliefert hatten.

Ersten Ermittlungen zufolge missachteten beide eine rote Ampel und bogen scharf links über die Straßenbahnschienen ab, um auf der mehrspurigen Straße in Gegenrichtung zurückzufahren. Dabei erfasste eine herannahende Straßenbahn das Heck eines der beiden Autos. Passagiere wurden nicht verletzt. Der 33 Jahre alte Autofahrer verletzte sich leicht. Das zweite mutmaßlich beteiligte Auto fuhr davon. Die Ermittlungen zum Fahrer und dem gesamten Unfallgeschehen dauerten an.

© dpa-infocom, dpa:210224-99-574905/2

Ihr Kommentar zum Thema

Auto prallt in Straßenbahn: Polizei ermittelt wegen Rennen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha