NRW

Auto rast in Dortmunder Einkaufszentrum: Fahrer verletzt

Sonntag, 4. Dezember 2022 - 13:43 Uhr

von dpa

© David Inderlied/dpa/Illustration

Der Fahrer sei vermutlich wegen eines gesundheitlichen Problems von der Straße geradewegs in das Einkaufszentrum gefahren, habe dessen Glastür durchbrochen und sei nach rund 50 Metern bei einer Postfiliale zum Stehen gekommen. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf und dem 53-jährigen Fahrer den Führerschein ab.

Karte

Eine Supermarkt-Angestellte und ein weiterer Helfer hätten den Fahrer aus dem Wagen geborgen und den Motor ausgestellt. Der Fahrer habe eine leichte Schnittverletzung erlitten. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf insgesamt mindestens 75.000 Euro.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Die Polizei hat einen 39-Jährigen festgenommen, der in Gelsenkirchen einen anderen Mann mit einem Messer schwer verletzt haben soll. Die beiden Männer sollen in der Nähe des Hauptbahnhofs in Streit geraten sein, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Dabei soll der 39-Jährige ein Messer gezogen haben. Das 28 Jahre alte Opfer habe sich selbst ins Krankenhaus begeben und erst zwei Tage später die Polizei kontaktiert, hieß es. Demnach ereignete sich der Vorfall schon am vergangenen Donnerstag.