NRW

Auto rollt von Fähre in die Saale und geht unter

Notfälle

Dienstag, 29. Mai 2018 - 21:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/sa Brachwitz. Ein Auto ist im Saalekreis von einer Fähre in die Saale gerollt und untergegangen. Menschen saßen nicht in dem Wagen. Das Fahrer war am Dienstag bei Brachwitz auf das Schiff gefahren und wollte zahlen, wie die Polizei mitteilte. Als die Fähre losfuhr, setzte sich der Wagen von allein in Bewegung. Er sei noch rund 50 Meter in dem Fluss getrieben und dann gesunken. Die Wasserschutzpolizei ermittelt nun, wie es dazu kommen konnte.

Eine Leuchtschrift warnt vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Das Auto wurde am Abend wieder an Land gezogen. Die Polizei gab den Schaden mit 5000 Euro an. Der Fährbetrieb musste trotz des Vorfalls am Nachmittag nicht unterbrochen werden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.