NRW

Auto überschlägt sich: 62-Jährige rutscht Böschung hinab

Unfälle

Dienstag, 29. März 2022 - 11:25 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mettmann. Eine Autofahrerin hat sich mit ihrem Wagen überschlagen und ist kopfüber eine Böschung hinabgerutscht. Die 62-Jährige sei am Montagabend in Velbert-Neviges (Kreis Mettmann) zu schnell gefahren, teilte die Polizei Mettmann am Dienstag mit. Auf abschüssiger Fahrbahn habe sie die Kontrolle über ihr Auto verloren und sei gegen einen Telefonmast geprallt. Daraufhin habe sich das Auto überschlagen und sei auf dem Dach liegend eine Böschung hinabgerutscht. Laut der Polizei kam der Wagen kurz vor einem Bach zum Stillstand.

Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Die leicht verletzte 62-Jährige habe sich selbst aus dem Auto befreien können. Rettungskräfte brachten die Frau vorsorglich in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr holte das Auto mit einem Kran aus der Böschung. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut den Polizeiangaben auf mehr als 10.000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:220329-99-713376/3

Ihr Kommentar zum Thema

Auto überschlägt sich: 62-Jährige rutscht Böschung hinab

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha