NRW

Auto verwüstet Gärten und kracht gegen Mast: Stromausfall

Unfälle

Freitag, 16. April 2021 - 12:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Siegen. Ein betrunkener Autofahrer (23) hat in Siegen mit seinem Wagen mehrere Gärten verwüstet und ist letztlich an einem Strommast gelandet, weshalb in dem Bereich für eine Stunde der Strom ausfiel. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der Mann am Donnerstagabend die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Auto schoss über eine Grundstückseinfahrt und schleuderte laut Polizei durch mehrere Gärten - bis es gegen den Strommasten krachte. Der Fahrer blieb unverletzt und versuchte noch, vor der Polizei zu fliehen. Die Beamten griffen ihn nach Zeugenhinweisen in der Nähe auf und ließen ihn pusten: 1,38 Promille.

Die Aufschrift „Polizei“ leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: picture alliance / Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210416-99-229080/2

Ihr Kommentar zum Thema

Auto verwüstet Gärten und kracht gegen Mast: Stromausfall

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha