Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Autobahn 40 muss nach Bombenfund bei Bochum gesperrt werden

Notfälle

Donnerstag, 9. November 2017 - 15:50 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum. Für die Entschärfung einer Weltkriegsbombe muss die Autobahn 40 bei Bochum-Werne im Berufsverkehr am Donnerstagnachmittag komplett gesperrt werden. Die Maßnahmen sollten um etwa 15.30 Uhr beginnen, teilte die Bochumer Feuerwehr mit. Der 250 Kilogramm schwere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg sei zwischen Ruhrpark und Harpener Bach entdeckt worden.

Anzeige

Der Bereich müsse nicht evakuiert werden, weil um den Fundort herum keine Wohnhäuser liegen, hieß es. Die Sperrung liegt demnach zwischen Bochum-Werne und dem Bochumer Kreuz, wo die viel befahrenen Autobahnen 40 und 43 kreuzen. Wie lange die A40 gesperrt bleibt, war zunächst unklar.

Ihr Kommentar zum Thema

Autobahn 40 muss nach Bombenfund bei Bochum gesperrt werden

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige