NRW

Autofahrer fährt Polizisten an

Verkehr

Mittwoch, 11. Mai 2022 - 17:04 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Leverkusen. Nach einer Verfolgungsfahrt durch Leverkusen hat ein Autofahrer einen Polizisten angefahren und verletzt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wollte eine Streifenwagenbesatzung den 38-Jährigen kontrollieren, weil er keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte. Trotz Anhaltezeichen fuhr der mutmaßlich angetrunkene Mann weiter und stoppte erst, als der Streifenwagen ihn ausbremste. Nachdem einer der Beamten ausgestiegen war, fuhr der Fahrer den Angaben nach wieder an und erfasste ihn. Der Polizist kam nach dem Vorfall am Dienstag mit Verletzungen an Schulter und Bein in ein Krankenhaus.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein zweiter Streifenwagen verfolgte den Flüchtigen weiter. Schließlich erkannte ein Busfahrer die Situation und blockierte an einer engen Stelle die Straße. Der 38-Jährige versuchte noch zu Fuß zu entkommen, wurde jedoch von den Polizisten gefasst. Sie stellten seinen Führerschein sicher und ordneten eine Blutprobe an.

© dpa-infocom, dpa:220511-99-247522/2

Ihr Kommentar zum Thema

Autofahrer fährt Polizisten an

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha