Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Autofahrer rast durch Gelsenkirchen und liest dabei WhatsApp

Verkehr

Mittwoch, 7. März 2018 - 09:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen.

Mit Tempo 95 durch die Stadt und Smartphone am Steuer: Die Polizei hat in Gelsenkirchen einen jungen Raser gestoppt, der während seiner Autofahrt eine WhatsApp-Nachricht gelesen hat. Der 19-Jährige aus Essen habe bei der Kontrolle zugegeben, auf sein Handy geschaut zu haben, während er 45 Stundenkilometer zu schnell unterwegs war. Den Mann erwarten nach Polizeiangaben vom Mittwoch nach seiner riskanten Fahrt am Dienstagabend ein Bußgeld in Höhe von 300 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot.

Ihr Kommentar zum Thema

Autofahrer rast durch Gelsenkirchen und liest dabei WhatsApp

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha