NRW

Autofahrer wohl eingeschlafen: Zwei Verletzte bei Kollision

Unfälle

Mittwoch, 11. Dezember 2019 - 06:18 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Grevenbroich.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild

Beim Zusammenstoß zweier Autos in Grevenbroich im Rhein-Kreis Neuss sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein 24 Jahre alter Mann war am Dienstagabend wohl kurz hinterm Steuer eingeschlafen und so in einer Kurve mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geraten, wie die Polizei mitteilte. Die 30-jährige Fahrerin des anderen Autos und er wurden in Krankenhäuser gebracht.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.