Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Autofahrer zu schnell unterwegs: sieben Menschen verletzt

Unfälle

Freitag, 1. November 2019 - 07:27 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Nottuln.

Eine Leuchtschrift warnt vor einem Unfall. Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa/Symbolbild

Bei einem Verkehrsunfall in Nottuln sind am Donnerstagabend sieben Menschen verletzt worden, darunter ein 3-jähriges Kind und eine Schwangere. Weil er mit seinem Wagen zu schnell unterwegs war, verlor ein 18 Jahre alter Autofahrer in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto und geriet in den Gegenverkehr, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte. Er prallte mit dem entgegenkommenden Wagen eines 23-Jährigen zusammen. Der 23-Jährige sowie ein 72-Jähriger Mann, eine 22 Jahre alte schwangere Frau und ihr drei Jahre alter Sohn kamen verletzt in ein Krankenhaus. Zwei 18-jährige Frauen und ein gleichaltriger Mann im Wagen des Unfallverursachers wurden leicht verletzt. Ein weiterer 18 Jahre alter Insasse blieb unverletzt. Der Unfallverursacher erlitt einen Schock.

Ihr Kommentar zum Thema

Autofahrer zu schnell unterwegs: sieben Menschen verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha