NRW

Autofahrerin fährt absichtlich durch Glasscheibe

Verkehr

Mittwoch, 10. März 2021 - 17:53 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Eine Autofahrerin soll in Köln absichtlich durch eine große Glasscheibe in eine Autowerkstatt gerauscht sein. Nach ersten Erkenntnissen gehen die Ermittler von einer gezielten Fahrt gegen das Gebäude am Mittwochmorgen aus, wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte. Zuvor soll die Frau auf einem Parkplatz gezielt ein anderes Auto gerammt haben. Als möglicher Hintergrund des Verhaltens werden private Streitigkeiten vermutet. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird als hoch beschrieben. Gegen die 43-Jährige wird wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung sowie wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Die Frau soll keine gültige Fahrerlaubnis besitzen.

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210310-99-768139/2

Ihr Kommentar zum Thema

Autofahrerin fährt absichtlich durch Glasscheibe

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha