NRW

Autokorso mit Waffen: Polizei stoppt Hochzeitsgesellschaft

Kriminalität

Sonntag, 28. April 2019 - 13:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Lage. Feiernde sollen bei einem Hochzeitskorso mit Waffen in die Luft geschossen haben: Die Polizei hat in Lage im Kreis Lippe die zahlreichen hintereinander fahrenden Autos deswegen gestoppt. Bei der Kontrolle der 15 Wagen und 32 Menschen seien zwei zulassungsfreie Schusswaffen gefunden und sichergestellt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Beamten untersagten den Autokorso und schrieben Strafanzeigen wegen Schussabgabe in der Öffentlichkeit gegen die Waffenbesitzer.

Die Polizei war am Samstagnachmittag verständigt worden. Zeugen berichteten demnach, dass Teilnehmer des Autokorsos in die Luft geschossen hätten. Daraufhin seien starke Polizeikräfte zusammengezogen und die Hochzeitsgesellschaft gestoppt worden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.