Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Autos schleudern bei Unfall 150 Meter über A3: Mann verletzt

Unfälle

Sonntag, 27. Mai 2018 - 13:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Ein 47-Jähriger aus Essen ist bei einem Unfall auf der Autobahn 3 bei Hilden im Kreis Mettmann schwer verletzt worden. Der Mann musste in der Nacht auf Sonntag von der Feuerwehr aus seinem Wagen geborgen werden, teilte die Polizei mit. Aus bislang ungeklärter Ursache sei das Auto eines 29-Jährigen, der auf der linken Spur neben dem Essener fuhr, in das Heck des Wagens des Verletzten gekracht. Anschließend schleuderten die beiden Autos etwa 150 Meter über die Fahrbahn und dann in die Leitplanke.

Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße. Foto: Jens Büttner/Archiv

Anzeige

Der 29-Jährige wurde laut Polizei nur leicht verletzt, es entstand ein Schaden von rund 25 000 Euro. Die A3 war für rund drei Stunden gesperrt.

Ihr Kommentar zum Thema

Autos schleudern bei Unfall 150 Meter über A3: Mann verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige