Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Autowerkstatt in Flammen: 57-Jähriger in Lebensgefahr

Brände

Donnerstag, 28. November 2019 - 16:38 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Bei einer Verpuffung mit anschließendem Feuer in einer Düsseldorfer Autowerkstatt ist ein 57 Jahre alter Arbeiter lebensgefährlich verletzt worden. Die Ursache für den Vorfall sei noch völlig unklar, sagte ein Feuerwehrsprecher am Donnerstag. Der Schwerverletzte wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik nach Duisburg geflogen.

Feuerwehrmänner löschen unter schwerem Atemschutz das Feuer an einer Simulationsanlage. Foto: Stephan Jansen/dpa/Archivbild

Ein über der Werkstatt liegendes Fitnessstudio wurde evakuiert. Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch unter Kontrolle bringen, entdeckte dann aber mit einer Wärmebildkamera mehrere Glutnester unter dem Dach der Werkstatt, das deswegen aufgeschnitten werden musste.

Der Schaden wurde auf rund 150 000 Euro geschätzt. Wegen des Einsatzes kam es zu Verkehrsbehinderungen. Mehrere Linien der Rheinbahn waren betroffen.

Ihr Kommentar zum Thema

Autowerkstatt in Flammen: 57-Jähriger in Lebensgefahr

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha