NRW

BVB-Talent Moukoko schreibt Champions-League-Geschichte

Fußball

Dienstag, 8. Dezember 2020 - 20:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa St. Petersburg. Youssoufa Moukoko ist der jüngste Profi in der Geschichte der Champions League. Mit seiner Einwechslung am heutigen Dienstagabend im Spiel bei Zenit St. Petersburg in der 58. Minute löste der Angreifer von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund den bisherigen Rekordhalter Céléstine Babayaro ab. Moukoko war bei seinem Einstand 16 Jahre und 18 Tage alt. Babayaro hatte am 23. November 1994 im Alter von 16 Jahren und 87 Tagen für Anderlecht beim 1:1 in Bukarest debütiert.

Dortmunds Youssoufa Moukoko kommt vor Spielbeginn auf den Platz. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Nur einen Tag nach seinem 16. Geburtstag hatte Moukoko für einen ähnlichen Rekord gesorgt, als er bei seinem Kurzeinsatz für den BVB am 21. November in Berlin zum jüngsten Bundesliga-Profi avancierte.

Ihr Kommentar zum Thema

BVB-Talent Moukoko schreibt Champions-League-Geschichte

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha