NRW

Badminton-Verband strukturiert Bundesstützpunkte um

Badminton

Mittwoch, 30. August 2017 - 15:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mülheim/Ruhr. Der Deutsche Badminton-Verband strukturiert seine Bundesstützpunkte um. Zum 1. September werden alle Einzelspielerinnen und -spieler ihren Trainingsstandort in Mülheim/Ruhr haben. Die Doppel-Paare werden von diesem Zeitpunkt an in Saarbrücken zusammengefasst, wie der DBV am Mittwoch mitteilte.

Badmintonbälle auf dem Spielplatz. Foto: Daniel Karmann/Archiv

Mit dieser Maßnahme soll vor allem die Trainingsintensität gesteigert werden. „Für uns bedeutet die Umstrukturierung einen kleinen Neustart für Tokio 2020. Ich bin mir sicher, dass uns das neue Konstrukt Vorteile bringen wird“, sagte Chef-Bundestrainer Detlef Poste. Trainingsbeginn in den neuen Gruppen ist am 4. September.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.