Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Badminton: Kapitän des Bundesligisten Beuel tot

Badminton

Donnerstag, 16. November 2017 - 22:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bonn. Der Badminton-Bundesligaspieler Erik Meijs ist bei dem schweren Verkehrsunfall an einem Stauende auf der A3 ums Leben gekommen. Der Verein BC Beuel in Bonn bestätigte am Donnerstagabend den Tod des 26-Jährigen. Meijs war nach dem Unfall auf der A3, bei dem ein Lastwagen in ein Stauende raste, noch mit einem Helikopter in ein Duisburger Krankenhaus geflogen worden. Dort konnte ihm aber nicht mehr geholfen werden. Er hinterlässt seine schwangere Lebensgefährtin.

Anzeige

Der Niederländer Meijs war 2013 zum BC Beuel gekommen und führte den Bundesligisten zuletzt als Kapitän an. Er wurde unter anderen 2016 Meister in seinem Heimatland und rückte in diesem Jahr bis auf Platz 75 der Weltrangliste.

Ihr Kommentar zum Thema

Badminton: Kapitän des Bundesligisten Beuel tot

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige