NRW

Baggerfahrer randaliert auf Neubau-Grundstück

Kriminalität

Sonntag, 20. Juni 2021 - 12:57 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Wiehl. Mit einem Bagger hat ein Mann in Wiehl (Oberbergischer Kreis) auf einem Neubaugrundstück so lange randaliert, bis das Gefährt in Brand geriet. Ein Nachbar hatte am Freitagabend die Polizei alarmiert, als er sah, wie der Unbekannte bei lauter Musik mit dem Bagger gegen die Fassade des Rohbaus und Bäume fuhr. Dann rutschte der Bagger auf einem Hang ab, überschlug sich und fing Feuer, wie die Polizei am Sonntag weiter mitteilte. Die Feuerwehr löschte das brennende Gefährt. Der 41-jährige Fahrer wehrte sich mit Gewalt gegen den Transport im Streifenwagen zur Blutprobe bei der Polizei und wurde gefesselt. Eine Polizistin sei dabei leicht verletzt worden. Der Baggerfahrer verbrachte die Nacht in der Zelle. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210620-99-69783/2

Ihr Kommentar zum Thema

Baggerfahrer randaliert auf Neubau-Grundstück

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha