NRW

Bahn erneuert Brücken in Köln: Einschränkungen für Verkehr

Verkehr

Donnerstag, 14. Mai 2020 - 13:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Bahnreisende und Autofahrer in Köln müssen sich ab Juni auf Behinderungen einstellen: Die Deutsche Bahn will fünf Eisenbahnbrücken über einer viel befahrenen Straße nahe der Kölner Messe erneuern. Das auf zehn Jahre angelegte Großprojekt neben dem rechtsrheinischen Deutzer Bahnhof koste mehr als 100 Millionen Euro, die zum Großteil vom Bund getragen würden, teilte die Deutsche Bahn am Donnerstag mit.

Ein Zug fährt über die Deutz-Mülheimer Brücken. Foto: Oliver Berg/dpa

Über die aus dem Jahr 1913 stammenden Stahlbogen-Brücken verläuft auf 13 Gleisen der Zugverkehr. Die fünf nebeneinander stehenden Brücken führen über die mehrspurige Deutz-Mülheimer-Straße, die vom Durchgangsverkehr und Messebesuchern sowie von Straßenbahnen befahren wird. In den ersten beiden Bauabschnitten wird nach Angaben der Bahn nun bis Ende 2022 die mittlere Brücke mit drei Gleisen abgerissen und neu gebaut.

Vom 4. Juni werde es deshalb auf einzelnen Regional- und S-Bahn-Linien Umleitungen und Teilausfälle geben. Im Nah- wie Fernverkehr könnten manche Züge nicht im Kölner Hauptbahnhof oder in Köln-Deutz halten. Auch im Straßenverkehr werde es teils massive Einschränkungen geben.

Ihr Kommentar zum Thema

Bahn erneuert Brücken in Köln: Einschränkungen für Verkehr

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha