NRW

Bahn eröffnet in Köln erstes CO2-neutrales ICE-Werk

Bahn

Freitag, 23. Februar 2018 - 12:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Das Verwaltungsgebäude der Deutschen Bahn AG. Foto: Rainer Jensen/Archiv

Die Deutsche Bahn hat in Köln ihr erstes CO2-neutrales ICE-Werk eröffnet. Der Strom auf dem 23 Hektar großen Gelände stammt aus Sonnenenergie, wie der Konzern bei einer symbolischen Schlüsselübergabe am Freitag erklärte. Für die Klimatisierung werde Erdwärme genutzt - im Sommer etwa soll das 12,5 Grad Celsius warme Grundwasser zur Kühlung eingesetzt werden. Für Bahn-Kunden soll mit dem neuen Werk zudem die Verlässlichkeit der ICE-Züge steigen. In ihm werden demnächst sämtliche Baureihen gewartet. Insgesamt sollen dadurch 400 neue Arbeitsplätze entstehen. Aktuell sucht die Bahn noch weitere Mitarbeiter.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.