Bahnsteige in Hagen wegen verdächtigem Koffer gesperrt

dpa/lnw Hagen. Wegen eines verdächtigen Gepäckstücks hat die Bundespolizei am Dienstagnachmittag Teile des Hauptbahnhofs in Hagen gesperrt. Der Koffer sei mitten auf einem Bahnsteig abgestellt und sein Besitzer sei durch Durchsagen nicht ermittelt worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Die Gleise 1 bis 6 wurden vorsorglich gesperrt. „Wir gehen hier aufgrund der Örtlichkeit mitten auf einem Bahnsteig in einem Bahnhof auf Nummer sicher“, sagte der Sprecher.

Bahnsteige in Hagen wegen verdächtigem Koffer gesperrt

Ein Schild mit der Aufschrift „Polizei“ leuchtet am Eingangsbereich der Polizeistation. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

Spezialisten der Bundespolizei seien aus Düsseldorf angefordert und unterwegs. Sie würden den Koffer zunächst durchleuchten und nötigenfalls unschädlich machen. Fahrgäste wurden gebeten die Durchsagen zu beachten. Die Bundespolizei war um kurz vor 15 Uhr eingeschaltet worden.