Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Bahnstrecke Emmerich-Oberhausen teilweise voll gesperrt

Verkehr

Donnerstag, 23. April 2020 - 15:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Oberhausen/Emmerich. Die für die Anbindung an die Niederlande wichtige Bahnverbindung Oberhausen-Emmerich wird wegen Bauarbeiten vom 1. Mai an für zehn Tage teilweise voll gesperrt. Nach einer ersten Vollsperrung bis zum 3. Mai soll vom 4. bis zum 8. Mai nur der Abschnitt zwischen Wesel und Oberhausen gesperrt werden. Die Strecke zwischen Wesel und Emmerich-Arnheim bleibt befahrbar, wie die Deutsche Bahn am Donnerstag mitteilte. Am 9. und 10. Mai werde dann noch einmal die ganze, 73 Kilometer lange Strecke gesperrt.

Fernverkehrszüge von und nach Amsterdam sollen ab Köln über Venlo umgeleitet und ersatzweise in Mönchengladbach halten. Düsseldorf, Duisburg, Oberhausen und Arnheim werden dann nicht angefahren. Die Reisezeit ab Köln verlängert sich um etwa 30 Minuten.

Die Arbeiten sind Teil des dreigleisigen Ausbaus der Strecke. Unter anderem werden Kabel verlegt, Gleisquerungen gebaut und nach Bomben-Blindgängern gesucht. Die Strecke wird überwiegend für den Güterverkehr genutzt. Im Nahverkehr verbindet sie den nördlichen Niederrhein mit der Rheinschiene und dem Ruhrgebiet.

Ihr Kommentar zum Thema

Bahnstrecke Emmerich-Oberhausen teilweise voll gesperrt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha