NRW

Bahnstrecke wegen Sturmschäden gesperrt: Ausfälle

Wetter

Montag, 17. Februar 2020 - 06:49 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Wegen Sturmschäden hat die Deutsche Bahn am Sonntagabend mehrere Strecken sperren müssen. So mussten beispielsweise die Züge zwischen Hamburg und Berlin über Stendal umgeleitet werden, wie die Bahn mitteilte. Der Halt an den Bahnhöfen Wittenberge, Ludwigslust und Büchen entfiel. Es kam zu Verspätungen von etwa 60 Minuten.

Auch im Regionalverkehr waren am Abend vereinzelt Strecken gesperrt, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn sagte. Auslöser seien in der Regel Bäume gewesen, die auf Gleise gestürzt waren. Am Sonntag hatten Ausläufer des Orkantiefs „Victoria“ vor allem in der Nordwesthälfte und in Teilen der Mitte Deutschlands gewütet.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.