Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Batterieforscher in Münster begeistert von Nobelpreis-Wahl

Nobelpreise

Mittwoch, 9. Oktober 2019 - 17:37 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Stockholm/Münster.

Akira Yoshino, diesjähriger Nobelpreisträger für Chemie, hält das Modell einer Lithium-Ionen-Batterie. Foto: ---/kyodo/dpa

Begeistert vom Nobelpreis in Chemie für drei Batterieforscher zeigte sich am Mittwoch Martin Winter. Der Professor am MEET (Münster Electrochemical Energy Technology) im westfälischen Münster gilt als einer der führenden Forscher in Deutschland zu Lithium-Ionen-Batterien. Keine andere technische Lösung vereine so viele positive Eigenschaften auf einmal wie diese Art, sagte Winter der Deutschen Presse-Agentur. Keine andere Batterie sei so schnell aufzuladen, biete das geringste Gewicht und die größte Reichweite. Fazit des Wissenschaftlers, der seit rund zehn Jahren auf diesem Gebiet forscht: Ohne die Lithium-Ionen-Batterie wäre bei der Entwicklung der Elektromobilität erst die Hälfte des Weges erreicht.

Ihr Kommentar zum Thema

Batterieforscher in Münster begeistert von Nobelpreis-Wahl

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha