NRW

Bauarbeiter erleidet schwere Verbrennungen an Stromleitung

Unfälle

Donnerstag, 13. August 2020 - 05:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mönchengladbach.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration

Bei Bauarbeiten an einer Stromleitung in Mönchengladbach-Eicken ist ein Mann schwer verletzt worden. Am Mittwochnachmittag kam es zu einem sogenannten Lichtbogen, dadurch erlitt der Tiefbauer Verbrennungen dritten Grades, wie die Feuerwehr mitteilte. Ein Kollege habe den Verletzten aus der Baugrube gerettet. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht. Teile der Haushalte im Ortsteil Eicken waren den Angaben zufolge für eine kurze Zeit ohne Strom.

Ihr Kommentar zum Thema

Bauarbeiter erleidet schwere Verbrennungen an Stromleitung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha