NRW

Bayer-Trainer Herrlich plant gegen Schalke ohne Tah

Fußball

Freitag, 23. Februar 2018 - 14:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Leverkusen. Bayer Leverkusens Trainer Heiko Herrlich geht nicht davon aus, dass Nationalspieler Jonathan Tah am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den FC Schalke 04 eingesetzt werden kann. „Wir planen ohne ihn. Die Gesundheit hat Vorrang“, sagte Herrlich am Freitag. Sollte der 22 Jahre alte Innenverteidiger allerdings schnell von seinem grippalen Infekt genesen, könnte sich an den Voraussetzungen noch etwas ändern, bemerkte der Bayer-Coach. Wird Tah bis Sonntag nicht fit, soll für ihn der Grieche Panagiotis Retsos in der Startelf stehen.

Leverkusens Jonathan Tah am Ball. Foto: Bernd Thissen/Archiv

Zwischen dem Bundesliga-Tabellenvierten Leverkusen (38 Punkte) und dem Tabellensechsten aus Gelsenkirchen (37) erwartet Herrlich eine Auseinandersetzung auf Augenhöhe. „Die Mannschaft, die gewinnt, hätte ein kleines Plus“, sagte der 46-Jährige. Allerdings hat Leverkusen in dieser Saison gegen eine der Top-Mannschaften noch kein Heimspiel gewonnen. „Ein Sieg wäre ein riesen Schritt nach vorn“, sagte Herrlich.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.