NRW

Bayer bekommt neuen Aufsichtsratschef: Wenning geht nach HV

Chemie

Mittwoch, 26. Februar 2020 - 10:39 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Leverkusen. Wechsel an der Spitze des Bayer-Kontrollgremiums: Der langjährige Aufsichtsratschef des Agrarchemie- und Pharmakonzerns, Werner Wenning, hat seinen Rücktritt angekündigt. Der ehemalige Manager des Wirtschaftsprüfers PricewaterhouseCoopers, Norbert Winkeljohann, werde mit Ablauf der Hauptversammlung Ende April auf Werner Wenning als Vorsitzender des Aufsichtsrats folgen, wie Bayer am Mittwoch in Leverkusen mitteilte.

Das Bayer-Logo ist auf dem Dach des Werkes in Leverkusen zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/zb/dpa/Archivbild

Der 73 Jahre alte Wenning, einst selbst Vorstandsvorsitzender von Bayer, leitet den Aufsichtsrat seit 2012 und ist eigentlich bis zum Jahr 2022 gewählt. Er hatte Bayer-Chef Werner Baumann beim umstrittenen Kauf des US-Saatgutkonzerns Monsanto Rückendeckung gegeben. Bayer hatte sich mit Monsanto enorme Rechtsrisiken ins Haus geholt. In den USA gibt es mittlerweile Zehntausende Klagen wegen angeblicher Krebsrisiken des Unkrautvernichters Glyphosat. Analysten rechnen mit einem milliardenschweren Vergleich zwischen Bayer und den Klägern.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.