Bayer will Hauptversammlung komplett online durchführen

dpa Leverkusen. Der Pharmakonzern Bayer will angesichts der Corona-Krise seine Hauptversammlung komplett online durchführen. „Wir begrüßen es, dass der Gesetzgeber in dieser außergewöhnlichen Lage den Weg für Online-Hauptversammlungen freigemacht hat“, sagte der Vorstandsvorsitzende Werner Baumann am Freitag laut einer Mitteilung. Üblicherweise schreibt das Aktiengesetz vor, dass Vorstand, Aufsichtsrat und Eigentümer der Unternehmen physisch zusammenkommen.

Bayer will Hauptversammlung komplett online durchführen

Das Logo des Pharmakonzerns Bayer ist zu sehen. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Bei Bayer sollen die Aktionäre auf der digitalen Hauptversammlung am 28. April unter anderem der vorgeschlagenen Dividende von 2,80 Euro zustimmen. Sowohl Fragen als auch Abstimmungen können vorab - etwa per Briefwahl - eingereicht werden. Die Abstimmung ist auch am Tag selbst online noch möglich.