Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Beachvolleyball: Walkenhorst spielt mit Talent Grüne

Beach-Volleyball

Sonntag, 19. Juli 2020 - 17:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lno Düsseldorf. Beachvolleyball-Olympiasiegerin Kira Walkenhorst will sich mit ihrer neuen Partnerin Anna-Lena Grüne für die deutschen Meisterschaften im September in Timmendorfer Strand qualifizieren. Die 29 Jahre alte Walkenhorst stand nach langer Pause zuletzt ohne Mitspielerin da und hatte sogar via Facebook gesucht. Nun fand sie die erst 18 Jahre alte Grüne aus Hildesheim. „Das Geheimnis ist gelüftet. Anna-Lena Grüne wird mit mir die beiden verbleibenden „Road to Timmendorfer Strand“ Turniere am 31.07. und 14.08.2020 spielen“, schrieb Block-Spezialistin Walkenhorst am Sonntag bei Facebook.

Sie freue sich „auf die Spiele mit ihr und mein Comeback nach so vielen Monaten der Abstinenz“, schrieb Walkenhorst, die 2016 in Rio Olympia-Gold mit Laura Ludwig geholt hatte. Ursprünglich wollte die einstige Welt- und Europameisterin, die ihre Profi-Karriere Anfang 2019 nach mehreren Operationen und anhaltenden gesundheitlichen Problemen schon beendet hatte, mit Melanie Gernert ihr Comeback wagen. Doch daraus wurde nichts. Nun kehrt sie bei den Turnieren Ende Juni in Düsseldorf und Mitte August in Hamburg zurück.

Die deutschen Meisterschaften finden vom 4. bis 6 September statt. „Das Wichtigste ist für mich, endlich wieder im Sand zu stehen und mich komplett schmerzfrei bewegen zu können“, schrieb Walkenhorst: „Ich will gar keinen Hehl daraus machen, dass ich natürlich körperlich noch weit von meiner Topform entfernt bin.“

Ihr Kommentar zum Thema

Beachvolleyball: Walkenhorst spielt mit Talent Grüne

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha