Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Bei 30 000: Borussia stoppt Dauerkartenverkauf

Fußball

Freitag, 15. Juni 2018 - 12:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach hat den Dauerkartenverkauf für die kommende Spielzeit der Fußball-Bundesliga bei 30 000 gestoppt. Das teilte der Verein am Freitag mit. Einen freien Verkauf von Dauerkarten gab es auch diesmal nicht. Lediglich 83 von fast 4000 Vereinsmitgliedern, die auf einer Warteliste standen, erhielten den Zuschlag für ein Saisonticket.

Stephan Schippers, Geschäftsführer des Fußballbundesligisten Borussia Mönchengladbach, sitzt im Stadion. Foto: Horst Ossinger/Archiv

„Der Borussia-Park hatte in der abgelaufenen Saison eine Auslastung von 94 Prozent und war bei neun Heimspielen im Heimbereich ausverkauft“, sagte Borussia-Geschäftsführer Stephan Schippers. Die Nachfrage nach Dauerkarten sei groß gewesen, der Club wolle aber auch Fans, die sich kurzfristig für einen Heimspielbesuch entscheiden, ein ausreichendes Kontingent an Tagestickets zur Verfügung stellen.

Ihr Kommentar zum Thema

Bei 30 000: Borussia stoppt Dauerkartenverkauf

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha