NRW

Bei Fertighäusern ist NRW im Rückstand

Immobilien

Sonntag, 23. August 2020 - 09:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bad Honnef. Fertighäuser spielen in Nordrhein-Westfalen beim Neubau von Ein- und Zweifamilienhäusern eine deutlich geringere Rolle als in vielen anderen Bundesländern. Nur jeder siebte der im ersten Halbjahr im bevölkerungsreichsten Bundesland genehmigten 7344 Neubauten sollte in Fertigbauweise errichtet werden, wie der Bundesverband Deutscher Fertigbau am Sonntag mitteilte. Zum Vergleich: Bundesweit war mehr als jeder fünfter genehmigte Neubau ein Fertighaus. Und in Baden-Württemberg betrug der Marktanteil der Fertighäuser sogar fast 40 Prozent.

Ein Kran hebt bei der Errichtung eines Fertighauses eine Wand. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn/dpa/Symbolbild

Bundesweit stieg die Nachfrage nach Fertighäusern zwischen Januar und Juni trotz der Corona-Krise noch einmal deutlich an. Insgesamt habe sich die Zahl der amtlichen Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser in Fertigbauweise im Vergleich zum Vorjahr um 11 Prozent auf 11 344 erhöht, teilte der Bundesverband Deutscher Fertigbau mit. Der Anteil der Fertighäuser am gesamten Bauvolumen stieg damit von 20,6 auf 22,1 Prozent. Insgesamt wurden zwischen Januar und Juni 51 427 Ein- und Zweifamilienhäuser genehmigt, ein Plus von 3,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Bei der Beliebtheit von Fertighäusern gibt es ein deutliches Süd-Nord-Gefälle. Nicht nur in Baden-Württemberg, auch in Hessen, Bayern und Rheinland-Pfalz sind die Fertighäuser überdurchschnittlich beliebt. Deutlich geringer ist ihr Marktanteil in Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen, sowie in Hamburg und Bremen.

Ihr Kommentar zum Thema

Bei Fertighäusern ist NRW im Rückstand

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha