NRW

Bei Kontrolle: Mann schlägt Polizisten mit Faust ins Gesicht

Kriminalität

Samstag, 19. Juni 2021 - 13:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen. Ein Mann hat bei einer Polizeikontrolle in Gelsenkirchen auf einen Beamten eingeschlagen und ihn verletzt. Er habe zuvor mit einem Begleiter auf einer Kreuzung gestanden und den Verkehr behindert, teilte die Polizei am Samstag mit. Als Beamte ihn überprüfen wollten, habe er heimlich die Sprachaufzeichnung seines Handys eingeschaltet. Die Einsatzkräfte hätten das Mobiltelefon daraufhin sicherstellen wollen, doch der Mann schlug den Angaben zufolge einem der Beamten mit der Faust ins Gesicht.

Ein leuchtendes Blaulicht auf einem Polizeiwagen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Mit Hilfe von Unterstützungskräften, die Pfefferspray einsetzten, wurde er schließlich zu Boden gebracht, soll sich aber weiter aggressiv verhalten haben. Der Beschuldigte selbst und zwei Beamte erlitten leichte Verletzungen. Der Mann kam in Gewahrsam. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren. Der Vorfall ereignete sich am Freitag im Stadtteil Schalke.

© dpa-infocom, dpa:210619-99-59716/2

Ihr Kommentar zum Thema

Bei Kontrolle: Mann schlägt Polizisten mit Faust ins Gesicht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha