Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Bei Lidl verkauft: Hersteller ruft Pizza-Fertigteig zurück

Verbraucher

Montag, 27. Juli 2020 - 22:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Sollenau. Ein beim Discounter Lidl verkaufter Pizza-Fertigteig wird vom Hersteller zurückgerufen. Betroffen sei das Produkt „chef select & you Pizza Kombi, 600 g“ mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten vom 22.07.2020 bis einschließlich 22.08.2020, teilte Lidl Deutschland am Montagabend mit. „Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in der Tomatensauce des betroffenen Produktes Metallfremdkörper enthalten sind. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren.“

Das Logo an einer Lidl-Filiale. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild

Der auf Backpapier gerollte Pizza-Fertigteig des österreichischen Herstellers Wewalka GmbH Nfg. KG sei bei Lidl Deutschland in allen Bundesländern mit Ausnahme von Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein verkauft worden. Lidl habe das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Es könne in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. „Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.“

Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte des Herstellers Wewalka GmbH Nfg. KG sowie Pizza-Kombis anderer Hersteller seien von dem Rückruf nicht betroffen.

Ihr Kommentar zum Thema

Bei Lidl verkauft: Hersteller ruft Pizza-Fertigteig zurück

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha