NRW

Bei Verfolgungsjagd von Straße abgekommen: Schwerverletzte

Kriminalität

Dienstag, 19. November 2019 - 13:18 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Coesfeld. Mit dem gestohlenen Auto einer Verwandten hat sich ein 25-Jähriger im Münsterland eine folgenschwere Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Auf der Flucht vor den Beamten kam der Fahrer ohne Führerschein im Kreis Coesfeld von der Straße ab - er wurde schwer und sein 22 Jahre alter Beifahrer lebensgefährlich verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Demnach stand der 25-Jährige am Steuer unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Die 36-jährige Verwandte habe am späten Montagabend den Verlust ihres Autos bemerkt und die Polizei verständigt. Diese erkannte den Wagen wenig später und wollte ihn stoppen. Der Fahrer habe allerdings Blaulicht und Anhaltesignale ignoriert und stattdessen beschleunigt und eine rote Ampel überfahren. Die Beamten konnten dem Auto nicht folgen und fanden es kurz darauf verunglückt in einem Gebüsch. Der Beifahrer wurde von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit.

Ihr Kommentar zum Thema

Bei Verfolgungsjagd von Straße abgekommen: Schwerverletzte

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha