NRW

Belästigungs- und Mobbingvorwürfe bei Düsseldorfer Feuerwehr

Brände

Montag, 7. September 2020 - 14:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Bei der Düsseldorfer Feuerwehr soll eine Mitarbeiterin sexuell belästigt und gemobbt worden sein. Ein Feuerwehrmann sei vom Dienst freigestellt worden, sagte Stadtsprecher Marc Herriger am Montag auf Anfrage.

Nachdem eine Beamtin gegenüber den zuständigen Stellen in der Stadtverwaltung die Delikte geschildert habe, habe das zuständige Hauptamt umgehend reagiert. Die Stadt kündigte für den Nachmittag eine Pressekonferenz zu den Vorgängen an. Die „Bild“ hatte zuerst berichtet.

Ihr Kommentar zum Thema

Belästigungs- und Mobbingvorwürfe bei Düsseldorfer Feuerwehr

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha