NRW

Bellingham-Abstellung wieder möglich

Fußball

Samstag, 20. März 2021 - 15:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Die Corona-Beschränkungen sorgen bei Borussia Dortmund vor den WM-Qualifikationsspielen weiterhin für turbulente Tage. „Wir waren im Daueraustausch und unsere Ärzte sind im Dauerstress“, sagte Sportdirektor Michael Zorc am Samstag bei Sky. Nachdem ab Sonntag Großbritannien in Deutschland nicht mehr als Virusvariantengebiet eingestuft wird, scheint die Abstellung von Jude Bellingham (17) für die WM-Qualifikationsspiele der englischen Fußball-Nationalmannschaft gegen San Marino (25. März), in Albanien (28. März) und gegen Polen (31. März) wieder möglich.

Dortmunds Jude Bellingham. Foto: Martin Meissner/Pool AP/dpa/Archivbild

„Wir stellen, vereinfacht gesagt, keinen Spieler ab zu einem Spiel in einem Mutationsgebiet“, sagte Zorc. Thorgan Hazard wird deshalb nicht für die belgische Nationalmannschaft in Tschechien spielen können, das seit dem 14. Februar als Virusvariantengebiet gilt.

© dpa-infocom, dpa:210320-99-901557/2

Ihr Kommentar zum Thema

Bellingham-Abstellung wieder möglich

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha